Dieser Weg

Erinnern wir uns an das gleichnamige Lied von Xavier Naidoo zur Fußballweltmeisterschaft. 


Es ist aktueller denn je. 


Internationale Verhaftungen in Größenordnungen, die relevant sind, wenn man den alternativen Medien folgt. Trump, der Nägel mit Köpfen macht mit seinen sealed addictments und der EO. Befreiungen von hunderten Sexsklaven aus Saudi-Arabien, wie alternative Medien berichten...Das Loch ist tief...


Hier bei uns allerdings unzählige Einzelfälle von Gewalt gegen Einheimische. Fast vier Monate Schauspiel nach einer Bundestagswahl, wer nun mit wem was und warum machen will oder auch nicht. Neue "Datenschutz"-Gesetze und immer noch eine völlig paralysierte deutsche Gesellschaft.


Ja, viele schimpfen, posten, kommentieren im Netz. 


Wer steht auf in der gelebten Realität? Wer spricht im privaten und beruflichen Umfeld offen? Sie? Wirklich? Auch auf die Gefahr hin, den Job zu verlieren? Die Familie zu verärgern? Freunde zu verlieren?


Dass in diesem Land augenscheinlich etwas gesellschaftlich nicht stimmt, ist offensichtlich. Und dass viele Menschen diese Wirklichkeit nicht wünschen auch.


Nur hilft Gewalt gegen Gewalt, ob emotional oder physisch? Folgt man den kosmischen Gesetzen, dann eher nicht. Denn das, was Du aussendest, kommt in der gleichen Weise zurück. Physik lässt sich nicht belügen. 


Also gib Acht auf Deine Gedanken, Gefühle, Worte und Taten. Sie bedingen Deine Realität.


Und dann, wenn Du das gemeistert hast, steh auf und setze klare Grenzen. Nutze Deine Schöpferkraft. Sprich offen an, was nicht richtig ist. 


Denn genau davor haben die Kräfte, die da derzeit augenscheinlich am Werk sind Angst. 

Vor der Erinnerung des Einzelnen, welche Schöpferkraft in ihm wohnt. Vor dem Mut, der die Angst besiegt. Vor der Liebe zum eigenen Land, die den Mut beflügelt und die Grenzen setzt. 


Es ist Zeit, mit der gesamten Herzenskraft, die Entwicklung in die göttliche Ordnung zu bringen. Mit jeder Zelle Deines Seins dafür zu stehen, dass die derzeitige Entwicklung in diesem Land nicht zum Wohle aller ist. 


Und das ist kein leichter Weg. Und nicht mit vielen wirst Du Dir einig sein. 


Zu Beginn. Bis alle den Mut in sich wiederentdeckt haben. Denn geschlossen und einig ist es möglich, eine bessere Wirklichkeit zu schöpfen aus dem Feld der Möglichkeiten. Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir dann zusammen.


Denn die Freiheit ist ein Kind des Mutes.



Bildquelle leider unbekannt