Wellen und Teilchen

Lange ist mein letzter Beitrag her. 


Das hat seinen Grund. In mir und damit auch in meinem Umfeld fand eine wunderbare Transformation statt und ich durfte erfahren und nicht nur erlernen (wie in den vergangenen Jahren) was es bedeutet, mit dem Herzzentrum und der allumfassenden Liebe das Leben zu grundlegend zu verändern. 


Damit einher ging auch die Erkenntnis, dass zum Thema Heimat, Gesellschaft, Deutschland im Grunde alles gesagt ist. Die Karten liegen auf dem Tisch und ein jeder hat nun die Pflicht, im Innen zu entscheiden: will ich ein Problemverwalter oder ein Problemlöser sein. 


Will ich also weiter meckern, mich beschweren über die Zustände und auf der Couch den Kopf über die Nachrichten schütteln?


Oder will ich meinen individuellen Beitrag leisten, um die Welt zu einem friedlicheren, freiheitlichen und damit besseren Ort zu machen?


Für die Ersteren: ok.


Für die Letzteren: Dann los, schau nach innen. Schau an, was in Dir zu finden ist. Denn die Welt, wie sie sich Dir zeigt, ist ein Spiegel Deiner Welt im Innen. Und: wollen wir hier in unserem Land das Licht anzünden, sollten wir bereit sein, in die Höhle zu gehen. Nur in der Dunkelheit leuchtet eine Kerze. In der Sonne kannst Du nichts sehen vom Licht. Und daher schauen wir gerade in die Dunkelheit. In die Dunkelheit in uns, die gleichzeitig eine Illusion ist. 


Und das ist weniger spirituell, als wissenschaftlich. Unser Kosmos ist fraktal organisiert und daher findet sich im Großen auch was im Kleinen zu finden ist. Und im Außen, was im Innen ist. 


Und vor allem: Der Kosmos besteht aus Wellen. Aus Wellen von Möglichkeiten. Diese mit der Kraft des Herzens zu Teilchen und damit Materie werden zu lassen, bedeutet in seiner Schöpferkraft zu sein. Zu manifestieren.


Dr. Dispenza hat dies jahrelang in Kooperation mit dem Heartmath-Institute erforscht und bewiesen, dass dies bewußt von jedem zu erlernen ist. Neale Donald Walsch nennt das einen mechanischen Vorgang. Und genauso ist es. 


Ich habe es erfahren. 


In Zukunft wirst Du hier in diesem Blog genauso wie auch in den sozialen Medien Beiträge finden, die Dich inspirieren können und praktische Tipps geben zum Thema:


Wie werde ich ein Problemlöser?

Und wie komme ich in meine volle Schöpferkraft?


Alles andere möchte ich unter keinen Umständen mehr bedienen. Denn das, wohin wir unsere Aufmerksamkeit richten, wächst durch diese.


Sei also von ❤ willkommen ganz praktisch durch Dein Tun für Dich und uns alle den von uns Allen gewünschten Wandel zu erschaffen. Indem Du Deine Schöpferkraft aktivierst und in Anspruch nimmst.


Namaste.